Treinshop Olaerts Treinshop Olaerts

Treinshop Olaerts

Treinshop Olaerts

Treinshop Olaerts

Treinshop Olaerts

Willkommen auf der Website von Treinshop Olaerts.

Seit 1988 das Fachgeschäft für Modelleisenbahnen und Zubehör.

Sind sie ein Beginner und wollen sie mit diesem schönen Hobby anfangen?
Suchen sie immer noch nach dem letzten Artikel um ihre modellbahn zu vervollständigen?
Sie werden es bei uns finden!

Sicher einen Besuch wert!

 

Geschäft - Ausnahmsweise geschlossen am 20.04.2024

 

! Wir sind hier !

openingsuren

 

 

Geschäft - Öffnungszeiten

 

! NEUE ÖFFNUNGSZEITEN !

openingsuren

 

 

Nieuwstraat 192
B-3590 Diepenbeek

 

Neuheiten 2024

Märklin 47164
Schiebeplanenwagen-Set Rils

Treinshop Olaerts

Vorbild: Set bestehend aus zwei 4-achsigen Schiebeplanenwagen Bauart Rils der Belgischen Staatsbahnen (SNCB), Geschäftsbereich B Cargo. Europäische Standardbauart mit 19,90m Länge. Betriebszustand ab 2010.

Modell: Spezifische Ausführung des Unterbodens. Viele angesetzte Details. Mit rechteckigen Puffern und Handrad für Feststellbremse. Drehgestelle Typ Y25. Metalleinlage für gute Laufeigenschaften. Darstellung mit geschlossener Plane. Beide Wagen einzeln verpackt in zusätzlicher Umverpackung. Länge über Puffer je Wagen 22,9 cm.
Gleichstromradsatz E700580.

Eine passende Elektrolokomotive finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 38803.

Unser preis; € 85,00

 

HIER BESTELLEN

 

Roco 70043/70044/78044
Dampflokomotive 26.084, SNCB

Treinshop Olaerts

Antrieb auf zwei Achsen des Tenders und über Kardanwelle auf alle fünf Treibachsen der Lok.

Erstmals mit PluX16-Schnittstelle
Witte-Windleitbleche und Wannentender
Mit feinen Speichenrädern aus Metall
Treib- und Kuppelstangen aus Feingussmetall
Rauchgenerator nachrüstbar
Z21 Führerstand verfügbar

Die in Belgien verbliebenen Lokomotiven der Kriegslok Baureihe 52 der Deutschen Reichsbahn wurden als Reihe 26 bezeichnet. Es waren jene Loks, die durch die belgischen Lokfabriken erst 1945 gebaut und kurz nach Kriegsende ausgeliefert wurden. Insgesamt umfasste die Reihe 26 die Loks 26.001 bis 26.100.

Unser preis
70043 - DC - € 342,50
70044 - DCC Sound - € 459,50
78044 - AC Sound - € 459,50

 

HIER BESTELLEN

 

Roco 6600061
Teleskophaubenwagen, SNCB

Treinshop Olaerts

Teleskophaubenwagen, Gattung Shimmns, der Belgischen Staatsbahnen.

Unser preis - € 32,90

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 24531
Fischwagen SNCB

Treinshop Olaerts

Fischwagen der SNCB in Epoche III mit weißer Lackierung und vorbildgerechter Beschriftung. Das Wagenmodell überzeugt durch hervorragende Rolleigenschaften.

Unser preis - € 23,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 24532
Bananenwagen SNCB

Treinshop Olaerts

Bananenwagen der SNCB mit Aufschrift "INTERFRIGO" in Epoche III. Das Modell verfügt über plastische Gravuren, angesetzte Teile und überzeugt durch exzellente Rolleigenschaften.

Unser preis - € 23,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 24534
Silowagen SNCB

Treinshop Olaerts

Zementsilowagen der SNCB in Epoche V. Das Wagenmodell verfügt über zahlreiche Details, eine konturenscharfe Bedruckung und überzeugt durch hervorragende Rolleigenschaften.

Unser preis - € 33,00

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 24621
Schiebeplanenwagen SNCB

Treinshop Olaerts

Druckvariante des Schiebeplanenwagensmit blauer Plane der SNCB Cargo in Epoche VI. Das Modell überzeugt durch die realistische Wiedergabe der Planen, konturenscharfe Bedruckung und exzellente Rolleigenschaften.

Unser preis - € 36,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 27716
Melassewagen Malterie du Chateau SNCB

Treinshop Olaerts

Melassewagen der SNCB in Epoche III mit dem Logo der Malterie du Chateau. Das Modell verfügt über plastische Gravuren, angesetzte Teile und überzeugt durch exzellente Rolleigenschaften.

Unser preis - € 19,90

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 53185
Abteilwagen 3. Klasse SNCB

Treinshop Olaerts

Abteilwagen 3. Klasse der SNCB in Epoche III. Die glasklaren Scheiben des Wagens geben den Blick ins Innere frei. Neben dem äußeren Eindruck mit zahlreichen separat angesetzten Teilen überzeugt das Modell durch hervorragende Rolleigenschaften.

Unser preis - € 52,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 53186
Abteilwagen 2. Klasse SNCB

Treinshop Olaerts

Abteilwagen 2. Klasse der SNCB in Epoche III. Die glasklaren Scheiben des Wagens geben den Blick ins Innere frei. Neben dem äußeren Eindruck mit zahlreichen separat angesetzten Teilen überzeugt das Modell durch hervorragende Rolleigenschaften.

Unser preis - € 52,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 53187
Abteilwagen 2. / 3. Klasse SNCB

Treinshop Olaerts

Abteilwagen 2./3. Klasse der SNCB in Epoche III. Die glasklaren Scheiben des Wagens geben den Blick ins Innere frei. Neben dem äußeren Eindruck mit zahlreichen separat angesetzten Teilen überzeugt das Modell durch hervorragende Rolleigenschaften.

Unser preis - € 52,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 53188
Packwagen SNCB

Treinshop Olaerts

Packwagen der SNCB in Epoche III. Das Modell überzeugt durch stimmige Lackierung und Bedruckung sowie exzellente Rolleigenschaften.

Unser preis - € 52,50

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 54305
Offener Güterwagen Typ I SNCB

Treinshop Olaerts

Zweiachsiger offener Güterwagen Typ I der SNCB in Epoche III. Das Modell überzeugt durch plastische Gravuren, stimmige Proportionen und exzellente Rolleigenschaften.

Unser preis - € 17,00

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 54679
Schüttgutwagen Falns SNCB

Treinshop Olaerts

Schüttgutwagen vom Typ Falns der SNCB in Epoche VI. Bei dem Wagenmodell können die Entladeklappen mit der Entladebühne (Art.-Nr. 61122) betätigt werden.

Unser preis - € 45,00

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 54688
Kesselwagen SNCB

Treinshop Olaerts

Zweiachsiger Kesselwagen der SNCB mit BP Logo und Bremserhaus. Das Modell überzeugt durch seine robuste Bauweise, detaillierte Ausgestaltung und hervorragenden Rolleigenschaften.

Unser preis - € 19,90

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 58493
Hochbordwagen Eanos SNCB

Treinshop Olaerts

Druckvariante des Hochbordwagens vom Typ Eanos der SNCB in Epoche V. Wie das Vorbild ist der Eaos auch im Modell ein Fahrzeug mit hoher Verbreitung und sollte auf jeder Modellbahnanlage mehrmals vorhanden sein. Das PIKO Modell wirkt dank äußerst plastischer Gravuren und einer vollendeten Lackierung samt stimmiger Bedruckung absolut authentisch. Besonders ins Auge fallen die äußerst fein gearbeiteten Drehgestelle, deren Konstruktion gleichzeitig eine perfekte Gleislage gewährleistet. Für ein vorbildorientiertes Bild im Zugverband sorgt die Kulissenführung.

Unser preis - € 36,00

 

HIER BESTELLEN

 

PIKO 59165 en 59166
Diesellok G 1206 Alpha Trains VI

Treinshop Olaerts

Die PIKO G 1206 im attraktiven Design von Alpha Trains in Epoche VI. Beim Modell der G 1206 wurden Drehgestelle, Lüftergitter und die Dachpartie genau nachgebildet. Feine Gravuren, wie Handstangen, Geländer und Vorbaugitter machen das Modell besonders attraktiv. Der Antrieb erfolgt mittels eines starken Motors über Kardanwellen zu den Getrieben, welche alle vier Radsätze antreiben. Das Modell besitzt eine in Fahrtrichtung wechselnde Beleuchtung und ist für die unkomplizierte Nachrüstung von Sound und eines passenden Decoders vorbereitet.

Unser preis
59165 - DC - € 139,00
59166 - AC Dig € 185,00

 

HIER BESTELLEN

 

Brawa 50071
Offener Güterwagen 11 SNCB

Treinshop Olaerts

Betriebsnummer: 2289004

MODELLDETAILS
Berücksichtigung vieler Bauartunterschiede
Varianten ohne und mit Handbremse
Viele extra angesetzte Details
Räder beidseitig profiliert
Wagenboden aus Metall
Verschieden Ausführungen der Bremsanlagen
Dreipunktlagerung für sicheren
Betrieb Achshalter aus Metall
Innnenprofilierte Seitentüren


INFORMATIONEN ZUM VORBILD
Um die Erneuerung der Wagenparks und die Standardisierung von Güterwagen der europäischen Staatsbahnen voranzutreiben, hatte die UIC (Union Internationale de Chemins de Fer) zu Beginn der 1950er-Jahre zwei Varianten für einen offenen Güterwagen entworfen. Der UIC-Typ I und UIC-Typ II. Der UIC-Typ II orientierte sich dabei in seinen Abmessungen von 10,0 m Länge und 5,4 m Achsstand sehr stark an den deutschen Vorkriegsentwicklungen. Dabei wurde der gesamte Rahmen und Wagenkasten komplett in geschweißter Bauart ausgeführt. Mit Abschluss der Detailkonstruktion begann die Deutsche Bundesbahn im Aw Kaiserslautern damit, die Erneuerung ihres O-Wagenparks auf Basis des UIC-Typ II auszulegen. Innerhalb von zwei Jahren sind so ab 1954 in Kaiserslautern 10.589 Wagen der Bauarten Omm54 entstanden. Auch wenn es sich dabei offiziell um Umbauten aus altbrauchbaren Teilen älterer Wagen handelte, verwendete man doch fast ausschließlich neues Material für die Wagen. Lediglich bei den Bremskomponenten griff man auf Kkg-Bremsen der Spenderwagen zurück. Bei den folgenden Baulosen die als Omm55 bezeichnet wurden, verzichtet man dann auch darauf und verbaute neue KE-Bremsen. Auch von diesen beschaffte die DB ab 1955 noch einmal über 17.300 Stück. Durch viele Detailverbesserungen während der laufenden Herstellung und späterer Bauartänderungen wurden die Fahrzeuge über Ihren Lebenszyklus instandgehalten und letztendlich erst im Jahre 1994 komplett ausgemustert. Neben der Deutschen Bundesbahn bezogen auch andere Staatsbahnen Wagen nach den Vorgaben des UIC-Typ II für Ihren Fuhrpark. So sind beispielsweise bei der DR Ost, SNCF, SNCB, FS, MAV, ÖBB, SBB, CSD, DSB usw. eingestellt worden, welche sich teilweise in ländertypischen Details oder Baugruppen unterschieden.

Unser preis - € 47,50

 

HIER BESTELLEN

 

Brawa 50072
Offener Güterwagen .E SNCB

Treinshop Olaerts

Betriebsnummer: 01 88 501 8 610-2

MODELLDETAILS
Berücksichtigung vieler Bauartunterschiede
Varianten ohne und mit Handbremse
Viele extra angesetzte Details
Räder beidseitig profiliert
Wagenboden aus Metall
Verschieden Ausführungen der Bremsanlagen
Dreipunktlagerung für sicheren
Betrieb Achshalter aus Metall
Innnenprofilierte Seitentüren


INFORMATIONEN ZUM VORBILD
Um die Erneuerung der Wagenparks und die Standardisierung von Güterwagen der europäischen Staatsbahnen voranzutreiben, hatte die UIC (Union Internationale de Chemins de Fer) zu Beginn der 1950er-Jahre zwei Varianten für einen offenen Güterwagen entworfen. Der UIC-Typ I und UIC-Typ II. Der UIC-Typ II orientierte sich dabei in seinen Abmessungen von 10,0 m Länge und 5,4 m Achsstand sehr stark an den deutschen Vorkriegsentwicklungen. Dabei wurde der gesamte Rahmen und Wagenkasten komplett in geschweißter Bauart ausgeführt. Mit Abschluss der Detailkonstruktion begann die Deutsche Bundesbahn im Aw Kaiserslautern damit, die Erneuerung ihres O-Wagenparks auf Basis des UIC-Typ II auszulegen. Innerhalb von zwei Jahren sind so ab 1954 in Kaiserslautern 10.589 Wagen der Bauarten Omm54 entstanden. Auch wenn es sich dabei offiziell um Umbauten aus altbrauchbaren Teilen älterer Wagen handelte, verwendete man doch fast ausschließlich neues Material für die Wagen. Lediglich bei den Bremskomponenten griff man auf Kkg-Bremsen der Spenderwagen zurück. Bei den folgenden Baulosen die als Omm55 bezeichnet wurden, verzichtet man dann auch darauf und verbaute neue KE-Bremsen. Auch von diesen beschaffte die DB ab 1955 noch einmal über 17.300 Stück. Durch viele Detailverbesserungen während der laufenden Herstellung und späterer Bauartänderungen wurden die Fahrzeuge über Ihren Lebenszyklus instandgehalten und letztendlich erst im Jahre 1994 komplett ausgemustert. Neben der Deutschen Bundesbahn bezogen auch andere Staatsbahnen Wagen nach den Vorgaben des UIC-Typ II für Ihren Fuhrpark. So sind beispielsweise bei der DR Ost, SNCF, SNCB, FS, MAV, ÖBB, SBB, CSD, DSB usw. eingestellt worden, welche sich teilweise in ländertypischen Details oder Baugruppen unterschieden.

Unser preis - € 47,50

 

HIER BESTELLEN

 

Brawa 50731
Gedeckter Güterwagen Gmhs SNCB

Treinshop Olaerts

Betriebsnummer: 4416920

MODELLDETAILS
Metallachslager
Unterschiedliche Ausführung der Wagenkästen
Vorbildgerechter Rahmenaufbau
Extra angesetzte Achslagerdeckel
Bremsbacken in Radebene
Extra angesetzte Griffstangen, Tritte und Bremsanlage
Extra angesetztes Achsbremsgestänge
Durchbrochene Wagenkastenstütze


INFORMATIONEN ZUM VORBILD
Die Deutsche Reichsbahn war stetig bemüht, ihren Fahrzeugpark zu erweitern und zu erneuern. Als Nachfolgerbauart des Gms Oppeln kann somit der Gm(h)s Bremen gesehen werden. Dem Stand der Technik folgend, wurden die Gm(h)s Bremen ab 1943 in geschweißter Konstruktion gefertigt und erhielten mit 7 m einen extrem langen Achsstand um die gewünschte Laufruhe der Fahrzeuge zu erzielen. Darüber hinaus verwendete man erstmals 260 mm hohe Langträger, konnte diese aber leichter ausführen und insgesamt etwa 25 % der Kosten im Vergleich zur Vorgängerbauart, dem Gms Oppeln einsparen. Die genaue Anzahl der bis Kriegsende gelieferten Wagen ist nicht bekannt. Aufgrund vorhandener Bestandslisten kann man jedoch von mindestens 7.230 Stück ausgehen, welche bei diversen Staatsbahnen verblieben. Die Hauptverwaltung der Reichsbahn in der Brit-US-Zone ließ die Fertigung von Gm(h)s 35 1949 durch neue Bestellungen wieder aufnehmen, benötigte man durch die zahlreichen Kriegsverluste schnell neue Güterwagen um die aufkommenden Transportvolumen bewältigen zu können. Konstruktiv gab es gegenüber der ursprünglichen Ausführung kleine Änderungen. Die auffälligsten waren sicherlich die nun senkrechte Strebe auf der Ladetür und der Entfall der stirnseitigen Diagonalen. Bis Ende 1950 kamen dadurch 5.925 weitere Gm(h)s in den Bestand der Deutschen Bundesbahn (DB). Bei der Deutsche Reichsbahn der sowjetischen Zone nahm man die Produktion bereits Ende 1945 wieder auf und reihte sie als Gmhs 11 ein. Die Reichsbahn kam so auf einen Gesamtbestand von ca. 800 Wagen dieser Bauart. Ein Großteil der Wagen wurde ab 1967 im RAW Magdeburg modernisiert. Dabei erhielten die Wagen UIC Lade- und Lüfterschieber, wurden im oberen Drittel der Seitenwände verblecht, mit Blechdächern versehen und auf rollengelagerte Radsätze umgebaut.

Unser preis - € 47,50

 

HIER BESTELLEN

 

Brawa 50995
Gedeckter Güterwagen "SPA Monopole" SNCB

Treinshop Olaerts

Betriebsnummer: 3315208

MODELLDETAILS
Vorbildgerechter Rahmenaufbau
Präzise Nachbildung der Bretterfugen
Achsstege und Räder aus Metall
Mehrteilige Bremsanlage
Extra angesetzte Signalhalter
Bremsbacken in Radebene
Durchbrochene Wagenkastenstützen
Präzise Bedruckung und Lackierung
Extra angesetzte Achslagerdeckel


INFORMATIONEN ZUM VORBILD
Tarifliche Bedingungen einerseits und technische Gegebenheiten andererseits führten dazu, dass alle Länderbahnverwaltungen gedeckte Güterwagen mit fast gleichen Abmessungen und Ladegewichten entwickelten. Es handelte sich um Wagen mit 4,5 m Radstand, einer Länge über Puffer von 9,3 m bei ungebremsten Wagen, einem Ladegewicht von 15 t, später 17,5 t und einer Bodenfläche von etwa 21 Quadratmeter. Diese Güter wagenbauart wurde zum wichtigsten und meistgebauten gedeckten Güterwagen überhaupt, sie trugen ursprünglich das Gattungszeichen Gm. Der meistverbreitete dieser Länderbahnwagen war der nach preußischem Musterblatt IId8, von dem allein 47.533 gebaut wurden. Nach der Gründung des Deutschen Staatsbahn Wagen Verbandes DWV 1909 wurde daraus der Verbandswagen Bauart A2 entwickelt. Dieser wurde ab 1911 in einer Gesamtstückzahl von sagenhaften 121.770 Exemplaren gebaut. Damit war es weltweit der meistgebaute gedeckte Güterwagen. Er dominierte bis in die frühe Epoche 3 das Bild der deutschen Güterzüge. Durch zwei Weltkriege wurden diese Wagen über ganz Europa verstreut, es gab keine europäische Bahnverwaltung bei der nicht wenigstens zeitweise solche Wagen eingesetzt wurden.

Unser preis - € 43,50

 

HIER BESTELLEN

 

Brawa 51016
Teleskophaubenwagen Shis Type 3614B0 SNCB

Treinshop Olaerts

Betriebsnummer: 31 81 466 8 170-1

MODELLDETAILS
Hauben im Modell nicht schiebbar
Berücksichtigung vieler Bauartunterschiede
Varianten mit Feststell- und Handbremse
Viele extra angesetzte Details
Dreipunktlagerung für sicheren Betrieb
Verschiedene Drehgestelle mehreren Bauarten
Variantengerechte Anordnung der Anschriftentafeln


INFORMATIONEN ZUM VORBILD
Bedingt durch den Walzprozess bei der Herstellung sind aufgewickelte Stahlblechrollen (Coils) ein nässeempfindliches Gut. Damit diese Coils ohne Korrosionsschäden zur weiterverarbeitenden Industrie transportiert werden können, entwickelte die Fahrzeugindustrie in den 70ern einen Flachwagen der Sonderbauart mit drei ineinander schiebbaren Hauben, den Shis 708, ab 1987 Shimmns 708. Zur einfachen Beladung mit Coils lassen sich die Hauben je nach Bedarf verschieben und geben die im Fahrzeugrahmen eingelassenen fünf Lademulden frei. Die Deutsche Bundesbahn bestellte in zwei großen Losen über 2.500 Stück Shis / Shimmns 708. Durch weitere Aufträge anderer Staatsbahnen und Vermietungsgesellschaften ist die reell gebaute Anzahl an Fahrzeugen dieser Bauart jedoch deutlich größer. Da die Hauben mit zunehmendem Alter wartungsintensiver wurden, ließ die DB AG ab 2002 bei 1.000 Wagen die Hauben durch Schiebeplanen ersetzen und zeichnete diese Fahrzeuge zu Shimmns-ttu 772 um. Bei privaten Einstellern sind jedoch auch weiterhin noch Fahrzeuge im originalen Zustand im Einsatz.

Unser preis - € 52,00

 

HIER BESTELLEN

 

Fleischmann 825739
Schwenkrungenwagen, SNCB

Treinshop Olaerts

Schwenkrungenwagen, Gattung Ks, der Belgischen Staatsbahn.

Unser preis - € 32,80

 

HIER BESTELLEN

 

 

Jouef HJ4190 SNCB, 2-tlg. Set,
Autotransportwagen DD DEV 66 in blauer Farbgebung

Treinshop Olaerts

 

Unser preis - € 109,00

 

HIER BESTELLEN

 

 

Jouef HJ4173 SNCB, Speisewagen WR (ex CIWL)
mit Gummiwulstübergängen in oranger „C1“-Farbgebung

Treinshop Olaerts

 

Unser preis - € 67,50

 

HIER BESTELLEN

 

 

NEU

tohld51

Download de folder en de bestelbon.

tohld51foldernlfr20211205 tohld51bestelbonnl20211205

 

 

 

ebay-winkel ebay-winkel

 

 

Treinshop Olaerts
Nieuwstraat 192
3590 Diepenbeek
België
0032 11 423 394


BNP Paribas Fortis
BE92 2350 1762 6023

[email protected]

BE04 3946 4240

 


MAIL